Mrz 28

Stellungnahme zum Artikel „Land garantiert Libeskind-Bau“ in der LZ (28.03.2014)

Unsere Stellungnahme zu dem Artikel:

LGG begrüßt Weiterbau des Leuphana-Zentralgebäudes:

Die größte studentische Liste ‚Leuphana gemeinsam gestalten‘, kurz LGG begrüßt, dass die Universität nun Planungssicherheit von der Landesregierung bekommt. Die niedersächsische Wissenschaftsministerin Gabriele Heinen-Kljajic trifft zum aktuellen Baufortschritt in Abstimmung mit dem Landesrechnungshof die einzig richtige Entscheidung den Libeskind-Bau entschlossen zu Ende bauen zu wollen.

Die Stadt und die Region Lüneburg werden langfristig von diesem Projekt profitieren und der Universität entsteht ein attraktiver Ort zum Lehren und Lernen. Das vom jüdischen Architekten Daniel Libeskind entworfene Zentralgebäude rundet in gelungener Art und Weise die Umwandlung von ehemaliger NS-Kaserne zum modernen Uni-Campus ab.
Eine Erhöhung der laufenden Zuschüsse vom Land für die Leuphana Universität Lüneburg ist notwendig, wenn die Finanzierung der Mehrkosten zu Lasten von Studium und Lehre geht oder gehen kann. LGG fordert, dass keine Mittel, die ebenfalls Studium und Lehre zu Gute kommen können, verwendet werden, um das Zentralgebäude zu finanzieren. Als studentische Vertreter fordern wir von LGG alle Beteiligten auf, dafür zu sorgen, dass Qualitätseinbußen in Studium und Lehre verhindert werden.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.