Jul 15

Hinweis auf den Projektförderungstopf der Studierendenschaft für Studierende und Initiativen

Liebe Studierende,
Hiermit möchte ich einmal kurz auf den Projektförderungstopf der Studierendenschaft der durch das StuPa (Studierendenparlament) verwaltet wird aufmerksam machen. In der Vergangenheit wurden dadurch durchaus auch
mit niedrigeren vierstelligen Beträgen Studierende, Gruppen und Initiativen gefördert. Aber auch kleinere Beiträge im dreistelligen Rahmen sind möglich.
z.B. wurden gefördert: Lunatic+art, Komplementärseminar: „Los derechos de los Pueblos Indígenas de América Latina en el Sistema de las Naciones Unidas” (Rechte indigener Völker Lateinamerikas im System der Vereinten Nationen), Liberal-Arts-Treffen, Amikeco, lunatic +art (Teil vom lunatic Festival), Akrobatik- und Jonglierconvention, fzs-Ausschusssitzung, Kulturrausch, EXPearlENCE-Festival, Haute Culture Filmprojekt, WerteAtelier, Grillfest DSI und C&C, World Student Environmental Summit 2013, Viva con Aqua, Stadtteilfest, oikos, Plan B, Zum Kollektiv, und schließlich die Picknick-Bänke auf dem Campus.
Das StuPa entscheidet über die Anträge im monatlichen Rhythmus, in der Regel am ersten Mittwoch im Monat.
Weitere Informationen sowie die Formulare für die Anträge findet ihr auf:
Euer Team von LGG

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.